...Info zum 14.08.2019
Vereinsnachrichten Nr. 61 Ausgabe 1/2019 veröffentlicht!
Die neue Ausgabe der Vereinsnachrichten ist seit dem 14.08.2019 online und hier zu finden.
Dank einer großzügigen Spende liegen im Schützenhaus gedruckte Exemplare aus. Diese können von interessierten Mitgliedern dort abgeholt und mitgenommen werden. Freuen Sie sich auf diese neue Ausgabe mit vielen Berichten und Bildern aus dem Geschehen im Schützenkorps.

...Info zum 12.07.2019
Versammlung vor Schützenfest!
Die Versammlung vor Schützenfest wurde vom 1. Vorsitzenden Wilfried Rieck mit der Begrüßung und der Verlesung der Tagesordnung eröffnet.

In seinem Rückblick auf das Geschehen im Schützenkorps seit der letzten Hauptversammlung im Frühjahr hob Rieck das Wirken von König Horst Braker und Adjutant Rainer Fehse hervor, die das Schützenkorps bei vielen Veranstaltungen und Schützenfesten mit Ihrem Gefolge sehr gut repräsentiert und würdig vertreten haben. Besonderer Dank ging an die vielen Aktiven. Deren Einsatz ermöglicht das aktive Vereinsleben im Schützenkorps.

Vorgestellt wurde das Programm für das Ende August stattfindende Winsener Schützenfest. Besonders hervorzuheben ist der Große Zapfenstreich auf dem Schlossplatz am Freitag, 23. August um 21.00 Uhr mit einem Prachtfeuerwerk, zu dem wir die Winsener Bevölkerung herzlich einladen. Der traditionelle Zwischenhalt des Umzuges der Schützen erfolgt an der Schmiede von Hoppe Stahlbau. Als Neuerung findet der Kommers im Marstall, direkt am Schlossplatz statt. Wieder gibt es eine Königsparty für alle am Königssamstag, dem 24.08.2019, im Anschluss an die Proklamation der neuen Schützenköniglichen Majestät. Das Korps freut über viele Gäste dazu.

Anlässlich dieser Versammlung wurden die Ehrung der langjährigen Mitglieder und die Würdigung besonderer Verdienste für das Schützenkorps vorgenommen. Geehrt wurden für 60jährige Treue zum Korps: Joachim Röhrs. 40 Jahre Mitglied sind: Annegrit Oppermann, Erich Schröder und Rainer Sankowski. Die Alt-Köln-Medaille erhielten Peter Kasteinke, Andre Köllner, Zafer Acil, Detlef Beuster, Tim Benedikt Gehrs, Dennis Mahrt, Odine Vainauskas und Susanne von Appen. Die Verdienstmedaille des Schützenverbandes Hamburg erhielt Gaby Kasteinke.

Vom Schützenverband Nordheide Elbmarsch wurden geehrt: Mit der Verdienstmedaille des Kreisverbandes Nordheide Elbmarsch Helga Westermann und Bodo Harms. Mit der Verdienstmedaille des Landesverbandes in Silber: Gaby Hartzmann und Reinhard Heuer.

In seinem Rückblick hielt der 1. Vorsitzende Wilfried Rieck eine Laudatio auf den nach 23 Jahren aus dem Amt des Scheibenmeisters scheidenden Oberstabsfeldwebel Wilhelm Buchtmann. Nicht nur, dass er die früheren Könige mit Begleitung durch seinem Trommler Ralf Hoyer zum Schützenfest einlud. So hat er auch viele Jahre Preise für das Schützenfest bei den Winsener Unternehmen eingesammelt. Stets führte er den Schützenfestumzug vor dem Großen Zapfenstreich an. Für diese besondere Leistung ernannte der 1. Vorsitzende Wilhelm Buchtmann zum Ehrenmitglied. Buchtmann dankte für diese Ehre und ließ es sich nicht nehmen, auch seinem Trommler Ralf mit einem Ehrenpräsent zu überraschen und zu danken.

Die Beförderungen bei den Uniformträgern in der Traditionsabteilung nahm Kommandeur Anton Zeyn vor. Er hob die Leistungen der beförderten Schützen hervor, die nun mit einem höheren Dienstgrad Ihre Uniformen zieren dürfen. Zum Oberleutnant befördert wurde Wilhelm Buchtmann. Zum Leutnant ernannt wurde Kenan Mergen. Feldwebel wurde Ralf Steinke.

Eingeführt in das Amt als Spieß wurde Ralf Steinke. Sein Vorgänger im Amt Peter Kasteinke übergab Ralf die gelbe Schnur als Zeichen seines Amtes.

Das Schützenkorps ist modern aufgestellt. Die Werte der Schützentradition bleiben weiter bestens bewahrt.

Auszeichnung vom Kreisverband Nordheide Elbmarsch: v.l. Helga Westermann, Bodo Harms, Gaby Hartzmann und Reinhard Heuer


40 Jahre Mitglied sind: v.l. Rainer Sankowski, Annegrit Oppermann, Erich Schröder mit 1. Vorsitzender Wilfried Rieck


Auszeichnung Wilhelm Buchtmann zum Ehrenmitglied: v.l. Trommler Ralf Hoyer, Oberleutnant Wilhelm Buchtmann und 1. Vorsitzender Wilfried Rieck


ausgezeichnet mit der Alt-Köln-Medaille: v.l. Dennis Mahrt, Andre Köllner, Susanne von Appen, dahinter Detlef Beuster, 1. Vorsitzender Wilfried Rieck, Zafer Acil und Rechnungsführer Peter Kasteinke


Beförderungen v.l. 1.Vorsitzender Wilfried Rieck, Leutnant und Schriftführer Kenan Mergen, Oberleutnant Wilhelm Buchtmann, Feldwebel Ralf Steinke und Kommandeur der Tradition Anton Zeyn



...Info zum 06.07.2019
Franz-Peter Wagner ist König der Könige – Gunter Oppermann ist Bester Adjutanti
Seit 1994 findet am „Alten Königsfreitag“, in diesem Jahr am Samstag, 06.07.2019 das "König der Könige"-Schießen statt. Der amtierende Schützenkönig und die ehemaligen Schützenkönige mit ihren Adjutanten schießen um zwei wertvolle Orden. Diese Veranstaltung ist die Einstimmung auf das Schützenfest Ende August und wird unter den gleichen Bedingungen wie das Königsschießen durchgeführt.
Diese Zusammenkunft der Könige und Adjutanten wurde unter der Leitung von Gunter Oppermann und seinem Team wiederum hervorragend organisiert.

Vor dem gemeinsamen Essen der Majestäten und Adjutanten proklamierte der stellvertretende Kommandeur der Tradition Olaf von Appen die Sieger.

König der Könige" wurde Franz-Peter Wagner
den Adjutanten-Orden errang Gunter Oppermann

Damit erhielten Franz-Peter Wagner mit einem 177,10 Teiler zum dritten Mal und Gunter Oppermann mit einem guten 55,80 Teiler schon zum vierten Mal diese schönen Orden.
Ehrenkommandeur Wilhelm Rulfs stiftete im Jahr 2017 einen „Kaiser“-Ehrenpreis (Wanderpreis). Diesen erhält derjenige, der in Addition den besten Gesamtteiler auf der „König der Könige“-Scheibe zusammen mit der Adjutanten-Scheibe geschossen hat und damit Gesamtbester ist. Gewinner ist Peter Hirschfeld mit einem Gesamtteiler von 944,88.
Zusätzlich wurde ein Wettbewerb „Schießen auf die Jagdscheibe“ angeboten. Ausgewertet wurde nach Ringen. Das beste Ergebnis hat der 1. Vorsitzende Wilfried Rieck mit 29,3 Ringen erreicht. Zu gewinnen gab einen Geldpreis.

Als Ehrengast war Heinrich Riedel eingeladen, der den Königsorden seines Vaters aus dem Jahre 1911, dem Schützenkorps als Dauerleihgabe überlassen wollte. Leider war es ihm aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich, dies selbst vorzunehmen. Der 1. Vorsitzende verlas stattdessen einen sehr persönlichen Brief von Heinrich Riedel.

Nach einem gemütlichen Beisammensein klang der schöne Tag aus.


Bild 1: Könige, Adjutanten, Schaffer und Gäste beim Gruppenfoto
Bild 2: König der Könige: Franz-Peter Wagner (Mitte), Bester Adjutant Gunter Oppermann (re.),
Gewinner des „Kaiser-Preises“ Peter Hirschfeld (li.)

...Info zum 27.06.2019
Versammlung vor Schützenfest am 12.07.2019

König der König am 06.07.2019

...Info zum 18.05.2019
Heide Marlen Simoleit ist Königsbeste der Schützengilde Pillkallen im SK Winsen!
Die Schützen der Pillkaller Schützengilde aus Schloßberg/Ostpreußen im Schützenkorps haben zum siebten Mal ihren Königsbesten der Pillkaller-Könige ermittelt. Mit einem 219,20 Teiler war Heide Marlen Simoleit erfolgreich und errang die silberne Elchschaufel. Den Pillkaller Ehrenpokal sicherte sich mit einem 214,23 Teiler Heinz-Günter Hubert.
Die Veranstaltung, zu der auch die Partner der Pillkaller Könige und weitere Gäste eingeladen sind, beginnt mit dem Schießwettkampf, auf der ein nun schon traditionelles Spargelessen folgt Bei dieser Gelegenheit wurde dem amtierenden Pillkaller-König Uwe Kasteinke-Nowack seine Königsscheibe überreicht.
Selbstverständlich gab es auch wieder Platz für gesellige Gespräche.
Die Tradition der Pillkaller Schützengilde lebt weiter und ist im Winsener Schützenkorps in guten Händen.


v.l. Königsbeste Heide Marlen Simoleit, Pillkaller König Uwe Kasteinke Nowack,
Vorsteher der Pillkaller Heinz-Günter Hubert und Schieoffizier Thomas Westermann

...Info zum 17.05.2019
Gästeschiessen: Mannschaft der Sparkasse Harburg-Buxtehude erfolgreich!
Das diesjährige Gästeschießen des Schützenkorps Winsen war wiederum ein gelungenes Treffen mit den Gästen aus Behörden, Vereinen, Organisationen und Firmen. Neben dem Schießen hatten die Gäste Gelegenheit noch lange im Schützenhaus gemütlich beisammen zu sein.
Ein besonderer Dank geht an die vielen qualifizierten Helfer, die für den reibungslosen und gut organisierten Ablauf sorgten.
Das Gästeschießen wurde mit Vereinsgewehren auf der elektronischen Kleinkaliber-Scheibenmessanlage durchgeführt. Eine Mannschaft bestand aus maximal sechs Schützen, wobei die besten vier gewertet wurden.
In diesem Jahr war das Team der „Sparkasse Harburg-Buxtehude“ mit 182 Ringen erfolgreich und erhielt den holzgeschnitzten Wanderpreis „Winsener Schloss“ für ein Jahr. Auf den weiteren Plätzen folgten das Team „Feldbinder II“ mit 177 Ringen, das Team „Küchencrew 81“ mit 176 Ringen, das Team „Finanzamt I“ mit 173 Ringen und das Team „Feldbinder I“ ebenfalls mit 173 Ringen. Die beste Mannschaft ohne Schützenbeteiligung wurde das Team „Feldbinder I“ mit 173 Ringen.
Die besten Einzelschützen ohne Mitgliedschaft im Schützenkorps Winsen waren Jessica Beyer vom Team „Sparkasse Harburg-Buxtehude“ mit 47 Ringen und Andreas Korinth vom Team „AOK“ mit 46 Ringen. Der beste Schuss gelang Karsten Reuscher vom Team „AOK“ mit einem Teiler von 102,95.
Die Ergebnislisten
ist hier, hier und hier zu finden.
Das nächste Gästeschießen ist geplant für den 14.Mai 2020.


v.l. Schießleiter T. Westermann, Team der Sparkasse: A. L. Putensen,
A. Mitsopoulos, J. Beyer, O. Twesten, v. Team Nettelberg H. Peters

...Info zum 31.03.2019
Anschließen: Gelungener Auftakt für die neue Saison!
Mit dem sehr gut besuchten Anschießen eröffnete das Schützenkorps Winsen die diesjährige Saison.
Die Ehrenscheibe des Königs ging an Rouven Sankowski mit einem 212 Teiler. Die Scheibe des Vogelkönigs erhielt Ingolt Bergmann mit einem 134 Teiler. Die Ehrenscheibe des Pillkaller Königs errang Peter Pfretzschner mit einem 143 Teiler. Den Ehrenpreis der Schießoffiziere erhielten Felix Oppermann und Hans-Peter Westermann mit jeweils 31,1 Zehntel-Ringen. Den An- und Abschießen-Pokal für den besten Teiler bei den KK-Wettkämpfen konnte Peter Kasteinke mit einem 93 Teiler erreichen. Dies war zugleich der beste Teiler auf der Preisscheibe. Den zweiten Platz beim Preisschießen sicherte sich 1. Vorsitzender Wilfried Rieck und der dritte Platz ging an Reinhard Heuer. Den „Schützenpreis“ gewann Ralf Steinke.
Die Wettkämpfe der Damenabteilung fanden auf dem Luftgewehrstand statt. Heide Marlen Simoleit gab auf der Ehrenscheibe der Vogelkönigin den besten Schuss mit einem 36 Teiler ab. Auf der Preisscheibe der Damen war Renate Hollenbeck mit einem sehr guten 5 Teiler siegreich. Den zweiten Platz errang Heide Marlen Simoleit und der dritte Platz ging an Gaby Kasteinke.
Auch für die Jugend gab es eine Preisscheibe, Die Schülerin Kira Kurock war mit einem sehr guten 10 Teiler erfolgreich.
Der nächste Termin für die Schützen ist Sonntag, der 7. April mit dem ersten Deckelschießen.

Die Sieger beim Anschießen und die Spender der Ehrenscheiben

...Info zum 24.03.2019
Anschießen 2019
Am Samstag, 30.03.2019 beginnt das Anschießen ab 14.00 Uhr im Schützenhaus.
Preisscheiben für Schützen und
Damen, sowie Ehrenscheiben laden zum Mitmachen ein.
Die Siegerehrung mit gemütlichem Beisammensein ist gegen 17:00 Uhr geplant.
Der Kommandeur der Tradition Anton Zeyn bittet um zahlreiche Beteiligung der Mitglieder aus allen Abteilungen. Traditionsschützen tragen Uniform.

...Info zum 17.03.2019
Skatturnier am Gründonnerstag fällt aus!
Das Schützenkorps bittet um Verständnis dafür, dass aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr das Skatturnier am Gründonnerstag 18.04.2019 entfallen muss.

...Info zum 04.03.2019
Bericht vom Königsball!
Zu seinem Königsball hatte am Samstag, den 02.03.2019 der Winsener Schützenkönig Horst Braker eingeladen. Die Feier fand im Schützenhaus Winsen statt. Festausschuss Ulf Wegwerth und besonders auch der König mit seiner Lebensgefährtin Irmlinde und weitere aktive Helfer hatten den Festsaal liebevoll dekoriert und bestens hergerichtet.
Die Begrüßung der Ehrengäste und der Gäste übernahm der der 1. Vorsitzende Wilfried Rieck. Zum ersten Mal sind mit dem traditionellen Einmarsch von König und Adjutant mit ihren Damen auch die Damenkönigin, die Vogelkönige und der Pillkaller- König mit ihren Partnern einmarschiert. Kommandeur der Tradition Anton Zeyn übernahm die Begrüßung der Majestäten und überreichte den Damen je einen schönen Blumenstrauß. Er würdigte den Einsatz von König und Adjutant und zeigte sich überzeugt, dass ein gutes Königsjahr vor beiden liegt und sie das Schützenkorps hervorragend repräsentieren werden.
Zum zweiten Mal konnte das Schützenkorps Winsen eine Abordnung der Schützengesellschaft Bad Harzburg auf dem Königsball begrüßen und damit die Beziehung zur Schützengesellschaft vertiefen. Eine große Abordnung entsandte die Schützenkameradschaft Luhdorf-Roydorf, die mit König, Damenkönigin und den Stadtkönig aufwarteten. Auch die Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt und der Schützenverein Pattensen, waren mit guten Abordnungen dabei. Sehr erfreut über die in diesem Jahr besonders gute Beteiligung am Ball zeigte sich König Horst Braker und der Vorstand um 1. Vorsitzenden Wilfried Rieck. Mit dem Königsball vom September nun in den März zu gehen hat sich schon jetzt als richtige Entscheidung gezeigt.
Dank der schwungvollen und abwechslungsreichen Musik der Band „Melodies“ war die Tanzfläche beständig sehr gut gefüllt. Bis zum frühen Morgen konnten die Gäste den stimmungsvollen Königsball genießen. Selbstverständlich gab es auch wieder das traditionelle Feldquartier zum Abschluss des Balls. König, Adjutant und das Schützenkorps Winsen freuten sich über die gute Stimmung bei diesem gelungenen Königsball.


König Horst Braker mit Partnerin Irmlinde (rechts) und Adjutant Rainer Fehse mit Ehefrau Margit (links)

...Info zum 1.02.2019
Ankündigung Königsball!

...Info zum 17.02.2019
Jahreshauptversammlung!
Mit reger Beteiligung der Mitglieder fand am 15.02.2019 die Jahreshauptversammlung des Schützenkorps Winsen statt.
Der 1. Vors
itzende Wilfried Rieck eröffnete die Versammlung, begrüßte die Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Im Bericht zur Mitgliederbewegung musste für 2018 leider von einer Verringerung berichtet werden. Ursächlich hierfür waren vorwiegend altersbedingte Abgänge, wobei auch ein Trend ist, dass wieder vermehrt jüngere Mitglieder eintreten.
Das Protokoll der letzten Versammlung wurde einstimmig genehmigt.

Mit dem Bericht des Vorstandes blickte der 1. Vorsitzende Wilfried Rieck auf das letzte Jahr zurück und fasste die Aktivitäten des Vorstandes, der Kommission und der anderen Aktiven zusammen. Er dankte allen für den engagierten und tatkräftigen Einsatz für das Korps. Besonderen Raum nahm dabei natürlich das Schützenfest ein. Die eingeführten Änderungen wie z.B. das Königsfrühstück und die Königsparty wurden sehr gut angenommen und werden beibehalten. Bei wenigen Details wird bzw. wurde bereits nachjustiert[SW1] . Gelungen war auch die Organisation des Kreisköniginnenschießens für Kreiskönigin Gaby Kasteinke, dass die Damenabteilung in hervorragender Weise durchführte. Auch die drei Stadtpokalschießen liefen auf unserem Stand erfolgreich.

Rechnungsführer Peter Kasteinke präsentierte den Jahresabschluss 2018. Die Kassenprüfer Erich Schröder und Rainer Fehse berichteten von der ordnungsgemäßen Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Die Versammlung stimmte dem einstimmig zu.

Zur Wahl standen der Schriftführer, die Beisitzer Festausschuss und Jugendwart, sowie ein Kassenprüfer. In geheimer Wahl wurde nahezu einstimmig mit nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung Dipl. Ing. Kenan Mergen gewählt. Als Beisitzer Festausschuss wurde Ulf Wegwerth bestätigt. Die Position des Beisitzers Jugendwart bleibt vorerst vakant. Als Kassenprüfer wurde für zwei Jahre Hendrik Hartzmann gewählt. Neuer Spieß des Schützenkorps wird Ralf Steinke. Die Einführung in das neue Amt erfolgt auf der Versammlung vor Schützenfest.

Rechnungsführer Peter Kasteinke stellte sodann den Haushaltsplan 2019 vor, der von der Versammlung genehmigt wurde. Als weiteres Thema wurde über eine Umstrukturierung der Grundstücksflächen des Schützenkorps, die den Mitgliedern bereits auf der letzten Versammlung im Oktober vorgestellt wurde, abgestimmt. Mit einer deutlichen Zweidrittel Mehrheit bestätigte die Versammlung dem Vorstand, den Auftrag umzusetzen. Weiter wurden die Termine des Schützenjahres bis zur nächsten Versammlung bekanntgegeben, sowie der Punkt Verschiedenes behandelt.

Der 1. Vorsitzende konnte die insgesamt harmonische Veranstaltung nach rund 90 Minuten mit einem positiven Ausblick für das neue Schützenjahr schließen.


v.l. 1. Vorsitzender Wilfried Rieck, Schriftführer Kenan Megen,
„Spieß“ Ralf Steinke, Kassenprüfer Hendrik Hartzmann

...Info zum 02.02.2019
Einladung der Mitglieder zur Jahreshauptversammlung!
Die nachfolgende Einladung zur Jahreshauptversammlung erschien am 25.01.2019 im Winsener Anzeiger und wird nochmals am 13:02:2019 dort veröffentlicht.

...Info zum 13.01.2019
Neue Vogelmajestäten proklamiert!
Mit sehr guter Beteiligung von Schützen, Damen und Jugend beim Vogelkönigsschießen startete das Schützenkorps Winsen ins neue Jahr. Sowohl die Jugend wie auch die Damenabteilung zerlegten ihre gelungenen und schön anzusehenden Holzvögel im Luftgewehr-Stand. Auf dem Kleinkaliber-Stand kämpften die zahlreichen Schützen um die Trophäen. Außerdem wurde um wertvolle Fleischpreise geknobelt.
Das Schießen auf die Trophäen ging diesmal bei allen zügig voran. Die Teile fielen recht schnell, so dass alle fast zeitgleich fertig waren. Vogelkönig wurde Winfried Bremer.
Siegreiche Schützin der Damen war Uta Rieck. Vogelkönigin der Jugend Odine Vainauskas.
Mit Unterstützung der Schaffer wurden von Kommandeur Anton Zeyn die neuen Vogelmajestäten proklamiert.
Dank geht an Bodo Harms und Olaf Schröder für die sehr schönen Vögel, die wiederum die Grundlage für ein hervorragendes Vogelschießen, das in guter Erinnerung bleiben wird, geschaffen haben. Unseren neuen Vogelmajestäten wünschen wir ein wunderschönes Königsjahr!

Es war ein sehr gelungener Auftakt, sagt der 1. Vorsitzende Wilfried Rieck. Das Schützenkorps freut sich auf die kommenden schönen Schützenveranstaltungen im neuen Jahr 2019.

Die Vogelmajestäten 2019:
Uta Rieck (Damen), Odine Vainauskas (Jugend)
und Winfried Bremer (Schützen)

...Info zum 12.01.2019
Vogelschießen am 12.01.2019 ab 14:00 Uhr
Für die Mitglieder findet das Vogelschießen 2019 am Samstag 12. Januar 2019 ab 14:00 Uhr statt.
Die Fertigung
der insgesamt 3 Vogelziele für Schützen, Damen und Jugend haben wieder Bodo Harms und Olaf Schröder übernommen. Für den reibungslosen Ablauf sorgen der Schießausschuss und der Festausschuss mit Ulf Wegwerth.
Mit einer regen Beteiligung wollen wir die Jagd auf die Trophäen eröffnen. Außerdem kann wie in jedem Jahr wieder um attraktive Fleischpreise geknobelt werden. Wer hat, trägt Uniform.
Die Proklamation der neuen Vogelmajestäten findet beim gemütlichen Beisammensein gegen
19.00 Uhr statt.

Beispielbild: Vogel der Schützen
aus dem Jahr 1987!


.

.

Jahr 2017 (01.01. - 30.09.2017)

Jahr 2017 (01.10. -31.12.2017 wird in Kürze wieder bereitgestellt)

Jahr 2016

Jahr 2015

Jahr 2014

Jahr 2013

Jahr 2012


Geschäftsstelle
Helga Westermann
Luhdorfer Str. 29c
21423 Winsen (Luhe
Telefon (04171) 600 723
Telefax: (04171) 600 724
geschaeftsstelle@sk-winsen.de
www.sk-winsen.de