1975: Pistolenabteilung

Schießsportlich gesehen, war das Jahr 1975 das Jahr der Jahre. Während des Schützenfestes im Juli wurde das neue Schießsportzentrum eingeweiht. Im Oktober des Jahres lief die 1. Norddeutsche Schießsportwoche in Winsen. Zwischendrin im September kam es zur Gründung einer Pistolenabteilung. Auch vorher hatten Mitglieder des Schützenkorps mit der Pistole geschossen. Nun schlossen sich diese Schützen zu einer eigenen Abteilung zusammen.
Der erste Leiter der Abteilung war Harald Pritzun. 1979 löste Willi Wobbe ihn ab. Seit 1993 führt Heinz-Ulrich Lade die Abteilung.
Auf dem Papier werden rund 40 Mitglieder geführt. Aktiv ist etwa die Hälfte davon. Das Schießsportzentrum bot gleich zu Anfang fünf Pistolenstände. Später kam ein sechster dazu. Das hatte den Vorteil, daß zwei Mannschaften von jeweils drei Schützen gleichzeitig schießen können.
Erfolgreiche Schützen der Pistolenabteilung waren beziehungsweise außer den in Zusammenhang mit den Deutschen Meisterschaften in München genannten Klaus Günter Gevers, Heinrich Harms, Werner Jankowski, Hans Jürgen Meyer, Jürgen Orlowski, Harald Pritzun, Walter Schröder, Willi Wobbe und Henri Zelle.
Mit drei jungen Mitgliedern seiner Abteilung - alle drei gleichzeitig in der Jugendabteilung des Schützenkorps geführt - reiste Leiter Wobbe in den 80er Jahren zu den Deutschen Meisterschaften in München. Es waren die Pistolenschützen Christian Benthien, Bernd Dowideit und Axel von Elling. Einmal gelang es, Platz 3 zu erreichen. Das hieß, es ging aufs Treppchen, auf die Stufe Bronze.
1995 konnte sich folgende Mannschaft in Luftpistole für die Deutschen Meisterschaften in München qualifizieren: von Elling, Lade und Helmut Ruschmeyer. Ein beachtlicher 25. Platz wurde errungen. Lade sah auch in der Einzelwertung der Disziplin Sportpistole gut aus. Dasselbe gilt für Torben Reinck in der Disziplin Luftpistole Jugend. 1995 übte Reinck seine Sportart gerade mal zwei Jahre lang aus. Ein Senkrechtstarter also!
Die Erfolgserie von Lade und Reinck hielt an. Auf der Jahreshauptversammlung Ende Januar 1998 ehrte Kommandeur Wilhelm Rulfs die beiden Pistolenschützen für ihre erfolgreiche Teilnahme and den Deutschen Meisterschaften in München.